Kanutouren

Kanutouren Eine sehr gute Möglichkeit, den Urlaub mal ganz anders zu verbringen, ist eine Kanutour. Auf einer Kanutour kann man die Natur einmal auf eine ganz andere Weise kennenlernen. Sie bietet einen intensiven Kontakt zur Natur und gleichzeitig eine sportliche Betätigung. Besonders wichtig bei einer Kanutour ist jedoch, dass sie auch viel Spaß macht. Insbesondere Kinder und Jugendliche sind von einer Kanutour begeistert. Die Kanutour bietet außerdem die Möglichkeit, durch das gemeinsame Meistern der Herausforderungen den Familienverbund zu stärken.

Die Geschichte des Kanus
Bereits vor mehr als 6.000 Jahren nutzten die Urvölker Einbäume. Das sind schmale Boote, die aus einem ausgehöhlten Baumstamm bestehen. In einem Einbaum fanden mehrere Menschen Platz und er konnte auch zum Transport von Gegenständen benutzt werden. Die ältesten Bekannten Einbaumfunde stammen aus Schottland und aus dem Gebiet des Euphrats.
Moderne Kanus unterscheiden sich jedoch erheblich von diesen massiven Einbaum-Booten. Die Bauweise orientiert sich an den Kanumodellen, die die Eingeborenen in Nordamerika und Grönland verwendeten. Diese Modelle verwendeten ein stabiles Holz- oder Knochengerüst, dass mit Fell oder Leder umspannt wurde. Diese Bauweise sorgte dafür, dass die Boote sehr viel leichter waren und so auch einfacher transportiert werden konnten. Es gab sogar Faltboote, die für den Transport auseinandergenommen werden konnten.
Bis heute hat sich diese Bauweise bei einigen traditionellen Kanubauern erhalten. Industriell gefertigte Kanus werden jedoch meistens aus glasfaserverstärktem Kunststoff hergestellt. Dieses Material ist sehr robust und hat ein leichtes Gewicht. Manchmal werden Kanus auch aus PVC, Aluminium oder auch aus ganz anderen Materialien hergestellt.

Kanutouren: Tagestouren oder Kanuferien?
Wer eine Kanutour plant, hat mehrere Möglichkeiten. Viele Kanutouren finden im Rahmen eines Tagesausflugs statt. Hier werden für einige Stunden Kanus gemietet. Dabei können Sie entweder eine geführte Tour wählen oder die Tour ohne Führer durchführen. Bei einem solchen Tagesausflug stehen die sportliche Betätigung, der Spaß für die Teilnehmer und der Kontakt mit der Natur im Vordergrund.
Bei mehrtägigen Kanutouren verändert sich der Charakter der Kanutour erheblich. Die Teilnehmer bewegen sich über mehrere Tage hinweg in einem Kanu fort. Bei den meisten Kanutouren schlafen die Teilnehmer in einem Zelt und kochen am Lagerfeuer. Es werden jedoch auch Touren angeboten, bei denen man in einem Hotel schlafen kann. Wenn Sie die erste Variante wählen, ist der Kontakt zur Natur besonders groß. Die Nacht im Zelt, das selbst am Lagerfeuer gekochte Essen und auch oft selbst gefangene Fische sorgen für ein sehr eindringliches Naturerlebnis.
Wenn Sie eine mehrtägige Kanutour planen, sollten Sie jedoch immer zunächst auf einer eintägigen Tour ausprobieren, wie Sie die Belastungen des Kanufahrens meistern. Insbesondere wenn Sie die Tour mit Kindern durchführen wollen, ist es ratsam, auszuprobieren, ob die Kinder Spaß am Kanufahren haben. Kanufahren ist sehr anstrengend und da dabei Muskelgruppen beansprucht werden, die im Alltag nur selten zum Einsatz kommen, hat man oft am nächsten Tag Muskelkater. Wer sich ohne Vorbereitung auf eine mehrtägige Kanutour begibt, kann daher unangenehme Überraschungen erleben.

Die beliebtesten Gebiete für Kanutouren
Kanutouren - auch als FernreiseKanutouren werden auf der ganzen Welt angeboten. Welche Gebiete infrage kommen, hängt in erster Linie davon ab, wie lange die Kanutour sein soll. Für einen Tagesausflug bietet sich ein Gebiet in der unmittelbaren Umgebung des Wohnorts an. Für eine Wochenendtour kommen bereits die grenznahen Gebiete der Nachbarländer infrage. Die Schweiz, Frankreich und Polen haben beispielsweise sehr ansprechende Gebiete für Kanutouren.
Wer eine mehrwöchige Kanutour plant oder die Tour in eine Fernreise einbinden will, hat sehr viele Möglichkeiten. Besonders beliebte Gebiete für Kanutouren sind Kanada und Alaska. Hier hat der Urlauber die Möglichkeit, eine beeindruckende Landschaft auf eine ganz natürliche Weise kennenzulernen. Die großen Seen und Flüsse der Region eignen sich ausgezeichnet zum Kanufahren. Die wilde Landschaft bietet außerdem auch ein ideales Umfeld. Die fischreichen Gewässer bieten sich auch zum Angeln an, eine Beschäftigung, die sehr gerne mit einer Kanutour kombiniert wird. In dieser Gegend sind nicht nur die Bedingungen für eine Kanutour hervorragend, sie wird auch in der Heimat der Völker durchgeführt, die das Kanu über Jahrhunderte hinweg als Fortbewegungsmittel nutzten.